Antwort:

Hallo lieber Tom, danke für Deine Frage. Da Der Zuckerbäcker alle Süßigkeiten hat, die man aus der Kindheit kennt und zum größten Teil nicht vegan o.ä. sind, haben wir gedacht, „komm lasst uns klein anfangen“ und unter dem #BesinnDichMal wollen wir das Thema voran treiben. Ob für Menschen, die schon auf tierische Produkte verzichten oder es einfach mal ausprobieren möchten. Momentan haben "nur" unsere Adventskalender. Ich bin mir aber sicher, dass wir im neuen Jahr ein paar vegane Produkte kreieren. Gerne halte ich Dich auf dem Laufenden. Liebe Grüße, Madlen

 

Antwort:

Liebe Ulrike! Danke für deine Frage und entschuldige meine schrecklich späte Antwort. Mein momentanes veganes Lieblingsrestaurant ist DAPUR in Zürich Oerlikon - Weil der Fokus nicht auf vegan gelegt wird, sondern auf richtig gutes indonesisches Essen. Sehr empfehlenswert! Liebe Grüsse, Annebelle.

 

Antwort:

Hallo Barbara. Du kannst Charlies Kleidung über den offiziellen Online-Shop kaufen: https://plantfacedclothing.com/ Viel Spass beim Shoppen!

 

Antwort:

Hi Franca Vielen Dank für Deine Frage - Inklusive Offertenerstellung & allenfalls Überarbeitung & Kundenberatung, Einkauf, Produktion, Auslieferung & Nachbereitung (Küche reinigen, Rechnung schreiben etc.) kommen da gut und gerne mal im Schnitt 25 bis 30 Std. zusammen. Es ist natürlich schon so, dass ein aufwendiges Catering (z.B. Apéro & danach z.B. ein Buffet mit 10 verschiedenen Komponenten) zeitintensiver ist als z.B. "nur" ein Auftrag für 3 verschiedene Finger Food Häppli.

 

Antwort:

Hallo Graciella Dieses Jahr ehrlich gesagt fast nicht. Aber am 25. November sind wie an Mimis Weihnachtsmarkt auf dem Hof Narr: https://www.hellovegan.ch/veranstaltungen/ Bist du in Zürich? Du kannst sonst gerne (am besten auf Voranmeldung) auch bei uns direkt in der Manufaktur vorbei kommen. Liebe Grüsse Laura

 

Antwort:

Liebe Barbara Vielen Dank für deine Frage! Wir beziehen unsere Rohstoffe aus unterschiedlichen Quellen. Wir sind immer darauf bedacht, dass die Rohstoffe aus fairer und bestmöglich aus lokalen Produktionen stammen. Für unsere Moroccan Gold-Naturkosmetika wird u.A. hochwertiges Bio-Feigenkaktusöl und Bio-Arganöl aus Marokko verwendet. Die Herstellung von Arganöl z.B. ist mit vielen nachhaltigen und ökologischen Initiativen verbunden. Der persönliche Kontakt zu den Herstellern ist uns sehr wichtig und garantiert uns höchste Qualität und faire Arbeitsbedingungen seitens der Rohstoffgewinnung. Das Hanfsamenöl und die Hanfextrakte sowie die Hanfblüten für unseren Tee beziehen wir aus Österreich und der Schweiz. Verfeinert wird der Hanfblütentee z.B. mit Schweizer Bergkräuter welche auf 1'000 Höhenmeter angebaut, luftgetrocknet und von Hand verarbeitet werden. Ab Frühjahr werden wir den Hanf auch auf eigenen Feldern anbauen und weitere Naturkosmetik-und Wellnessprodukte daraus kreieren und launchen. Ich hoffe, ich konnte dir damit einen kleinen Einblick über unsere Rohstoffe geben und verbleibe mit herzlichen Grüssen Kathrin