Bei Veenity dabei seit September 2018

Vegane Gerichte bei Virgin Trains

Virgin Trains, die Züge des Milliardärs Richard Branson, hat kürzlich ein veganes Menü auf allen Strecken eingeführt und ist damit der erste Zugbetreiber in Großbritannien, der dies tut. 

In der Standardklasse von Virgin gibt es einen veganen Frühstückstopf mit Champignons, Spinat, gebackenen Bohnen und Rösti sowie veganen Chili mit Reis. Den Passagieren in der ersten Klasse werden vegane Kartoffelpuffer, mediterraner Nudelsalat, Süßkartoffel-Pakora-Salat und würzige Bombay-Kartoffeln mit Naanbrot angeboten.

"Unsere vegan lebenden Kunden haben uns eine klare Botschaft vermittelt: Sie möchten die Gewissheit haben, dass bei Virgin Trains auch vegane Gerichte angeboten werden", sag Julie Harper, Virgin's Food and Beverage Proposition Manager. "Wir haben sehr hart and den veganen Gerichten und sind uns sicher, dass sie vegan lebende Menschen, aber auch Nicht-Veganer gleichermassen ansprechen."

Das Menü-Update ist eine Reaktion auf eine Kampagne der britischen Vegan Society. "Wir haben in den letzten Monaten für anständige vegane Optionen in Zügen gekämpft, und es ist großartig zu sehen, wie Virgin mit einem Menü reagiert, das jeder genießen kann", sagte Louise Davies, Leiterin der Kampagnen, Politik und Forschung der Vegan Society. "Die Markttrends zeigen ein schnelles Wachstum der pflanzlichen Ernährung. Wir hoffen, dass andere dem Beispiel von Virgin folgen  werden."

Es wäre schön, wenn auch andere Zugbetreiber in anderen Ländern, beispielsweise die SBB hier bei uns in der Schweiz, einen Schritt Richtung veganer Innovation machen würden. 


Findest du auch, dass es bei uns mehr vegane Angebote braucht? Dann teile der Community deine Meinung in den Kommentaren mit. Über einen Vote freuen wir uns! :-)

Autor: Theo Favetto

6

Kommentare ( 0)

ein Konto, um diese Story zu .