Bei Veenity dabei seit September 2018

Story KOCHEN

Es geht auch ohne - Sechs Alternativen zum Hühnerei

Hühnereier als Nahrungsmittel sind bereits seit sehr langer Zeit Bestandteil unserer Ernährung. Jedoch muss heutzutage niemand mehr für die Zubereitung leckerer Gerichte auf sie zurückgreifen. Gesundheitlich gesehen, überbieten die Nachteile des Eierkonsums die biologische Wertigkeit des Eiweisses, weil das im Hühnerei enthaltene Fett aus gesättigtem und damit ungesundem Fett besteht.

Wer auf pflanzliche Alternativen zu Hühnereiern ausweicht, schont seinen Cholesterinspiegel und muss sich zudem keine Sorgen mehr um Salmonellen in den Eierschalen machen. Es gibt viele tolle und natürliche Möglichkeiten, Eier beim Kochen und Backen durch pflanzliche Bindemittel zu ersetzen. Viele davon hat man sogar meistens im Haus.

Meine Top 6 Hühnereialternativen

1. Chia Samen

Chia Samen binden alle Zutaten in Backwaren wie beispielsweise Kuchen, Pfannkuchen, Waffeln oder Brownies auf die gleiche Art wie Hühnereier. Ein Esslöffel Chia Gel ersetzt ein Ei. Chia Gel rührt man aus zwei Esslöffeln Chia Samen und 2.5 dl Wasser an und lässt es quellen. Das Chia-Gel hält sich kühl gelagert und gut verschlossen etwa eine Woche.

2. Reife Bananen

Eine reife Banane eignet sich ebenfalls gut für Backwaren aller Art. Zudem ist sie ganz einfach einzuarbeiten. Einfach die Banane mit einer Gabel zerdrücken und in den Teig einrühren. Eine halbe Banane entspricht einem Ei. Je nach Art des Gebackenen kann man die Banane leicht durchschmecken. Ist sie sehr reif, kann sie zudem andere Süssungsmittel ersetzen.

3. Sojamilch

Sojabohnen enthalten Lecithin, welches auch in Eiern vorkommt . Vermischt man nun Sojamilch mit etwas Essig erhält man eine Art pflanzliche Buttermilch. Um diese herzustellen nimmt man einen Teelöffel Essig und 1.25 dl Sojamilch. Diese Mischung lockert den Teig auf. Sojamilch eignet sich ausserdem sehr gut zum Andicken von Saucen oder Eis.

4. Fertiges Bindemittel

Pflanzliches Bindemittel, welches man fertig kaufen kann, besteht hauptsächlich aus Maisstärke und Lupinenmehl, Tapiokamehl oder Kartoffelstärke und wird einfach mit Wasser angerührt. Man kann es für Gebäck, Kuchen oder auch Bratlinge verwenden und bekommt es in Reformhäusern, Bioläden und gut sortierten Supermärkten.

5. Sojamehl

Sojamehl wird ganz einfach mit Wasser angerührt und eignet sich für Kuchen und Kekse. Sojamehl besitzt einen Eigengeschmack, den man schmecken kann. Ein Esslöffel Mehl und zwei Esslöffel Wasser ersetzen ein Ei.

6. Johannisbrotkernmehl

Das natürliche Verdickungs- und Bindemittel wird aus den Samen des Johannisbrotbaumes gewonnen. Eine seiner besonderen Eigenschaften ist, dass es auch im kalten Zustand bindet. So kann es prima für kalte Speisen verwendet werden. Für ein Ei einen leicht gehäuften Teelöffel Johannisbrotkernmehl plus ca. 0.4 dl Flüssigkeit vermengen.

Extratipp:

Für pflanzliche Burger eignet sich Tomatenmark als natürliches Bindemittel. Etwa ein Esslöffel ersetzt ein Ei.

Rezept pflanzliches Omelett

Pancake ready to serve on a plate with pieces of red and green peppers
Das fertige Omlett kann mit diversen Zutaten gefüllt und dekoriert werden.

 

Das braucht man für 1 Portion:

100g Bio Seidentofu
1 EL Bio Hefeflocken 
30g Bio Kichererbsenmehl
1/4 TL Kala Namak (oder Salz)
1 TL fein gehackte Bio Kräuter nach Wahl
1/2 TL gemahlenes Bio Kurkuma
1/4 TL gemahlenes Bio Paprikapulver
3 EL Wasser

Und so wird’s gemacht:

Für das Omelett alle Zutaten in der Küchenmaschine pürieren und fünf Minuten stehen lassen. Eine Pfanne mit etwas Kokosöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Nun die Masse in die Pfanne geben und gleichmäßig zu einem Kreis verstreichen. Ein paar Minuten anbraten lassen und vorsichtig umdrehen. Wenn sich das Omelett nicht leicht anheben lässt, lieber noch ein wenig warten. Das Omelett auf einen Teller geben und nach Lust und Laune füllen.

Gewürztipp:

Wer den typischen Geschmack von Eiern mag, kann seine Speisen mit Kala Namak (Schwarzsalz) würzen. Es verleiht Speisen einen schwefligen Geschmack und ist beispielsweise für alle möglichen Eierspeisen geeignet.

Viel Spass beim Ausprobieren!

Much love,
Nicole


Kennst du weitere Alternativen für Eier? Lass es die Community wissen und hinterlasse einen Kommentar.


Bleibe up to date mit TheVeganCoach auf Instagram und Facebook.

11

Kommentare ( 0)